Jugendliche stellen Bauzaun nachts mitten auf die Straße

Schlagwörter

, , ,

Fünf jungen Männern im Alter von 19 bis 36 Jahren ist es möglicherweise zu danken, dass es in Neubrandenburg nicht zu einem schlimmen Unfall gekommen ist. Sie beobachteten am späten Montagabend, wie drei Jugendliche einen 2,50 mal drei Meter großen Bauzaun mitten auf die Demminer Straße im Bereich der Hochbrücke stellten. Die Zeugen entfernten das Hindernis rechtzeitig und hielten die drei Täter fest, bis die Polizei kam.

Die Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 20 Jahren aus Neubrandenburg waren betrunken. Sie müssen sich nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten.

TSG rekrutiert Mittelstürmer und komplettiert damit Kader

Schlagwörter

, ,

CelaniDirekt vor der Auswärtspartie am kommenden Sonntag gegen Budissa Bautzen wurde der Kader des Neustrelitzer Regionalligisten komplettiert. Die noch zu besetzende Position in der Offensivabteilung der TSG-Kicker wird durch Mittelstürmer Fatjon Celani ausgefüllt. Der in München geborene Celani wechselt vom TuS Koblenz (Regionalliga Südwest) an die Mecklenburgische Seenplatte. Der 24-jährige groß gewachsene Angreifer (1,82 Meter) hat einen Einjahresvertrag bei den Residenzstädtern unterschrieben.

„Fatjo ist der Mittelstürmer, den wir gesucht haben. Seine Stärken liegen eindeutig im direkten Zweikampf. Er agiert im Strafraum sehr dominant und hat in der Vergangenheit durchaus seinen Torriecher bewiesen“, kommentiert Trainer Benjamin Duray die jüngste Verpflichtung für seinen jetzt 21 Mann zählenden Kader.

Diebe entwenden Amphoren aus Schlosspark Kotelow

Schlagwörter

, ,

Aus dem Park des Jagdschlosses in Kotelow bei Friedland sind zwischen vergangenem Sonnabend und heute zwei Amphoren aus Metall entwendet worden. Bislang unbekannte Täter sind wahrscheinlich mit einem Fahrzeug auf das Gelände gefahren und haben die beiden freistehenden und nicht befestigten Vasen abtransportiert. Die Amphoren haben jeweils eine Höhe von ca. 1,50 Metern und ein Gewicht von ca. 150 Kilogramm. Sie stehen auf Sockeln der Größe 0,60 x 0,60 Meter. Der Sachschaden beträgt 1000 Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Bevölkerung wird um Mithilfe gebeten. Sachdienliche Hinweise zum Diebstahl oder zu möglichen An- und
Verkäufen nimmt die Polizei in Friedland unter Telefon 039601 300224 entgegen.

Drei Ausrufezeichen für Filme im Wesenberger Kino

Schlagwörter

, , , ,

Nur_Fliegen

Der Geheimtipp im Kino der Woblitzstadt: Bruno Podalydès in der Komödie „Nur Fliegen ist schöner“. Foto: Filmstarts.de

Wesenbergs Kinochefin Christiane Bongartz hat im Programm für die kommenden Tage die französische Komödie „Nur Fliegen ist schöner“ am Donnerstag um 19.30 Uhr mit drei Ausrufezeichen für „besonders zu empfehlen“ versehen. Ich füge noch drei Ausrufezeichen für den Liebesfilm „Ein ganzes halbes Jahr“ am Sonntag um 17 Uhr hinzu.

„Legend of Tarzan“ läuft an diesem Donnerstag und am Mittwoch kommender Woche um 17 Uhr sowie am Freitag, Sonnabend und nächste Woche Mittwoch um 20 Uhr. Um den bunten Mix voll zu machen, ist auch noch „Ice Age 5 – Kollision voraus“  am Sonntag um 15 Uhr anzuschauen.

Ministerin outet sich als Gärtnerin und Tomatenfan

Schlagwörter

, , , , ,

Brunhilde Dittrich stellt Planungen des Rehazentrums vor: von links Thomas Ely von den Neustrelitzer Werkstätten des Rehazentrums, Andreas Butzki und Birgit Hesse. Foto: Rehazentrum

Brunhilde Dittrich stellt Planungen des Rehazentrums vor: von links Thomas Ely von den Werkstätten, Andreas Butzki und Birgit Hesse. Foto: Rehazentrum

Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Birgit Hesse ist begeisterte Hobbygärtnerin und Tomatenliebhaberin. Die SPD-Politikerin hat sich am Montag bei einem Besuch der vom Rehazentrum betriebenen Schlossgärtnerei Neustrelitz geoutet und kam aus dem Fachsimpeln mit Gärtnermeister Sven Leibnitz nicht heraus. Vor Ort ließ sich der Gast aus der Landeshauptstadt die Pläne für das neue Sozialgebäude der Gärtnerei erläutern.

Zuvor hatte es einen Rundgang durch den Sitz des Rehazentrums in Tannenhof gegeben. Bei den Werkstätten hatte es der Besucherin der Kreativbereich besonders angetan. Brunhilde Dittrich, Geschäftsführerin des Rehazentrums, machte mit weiteren Projekten bekannt. So sollen im Behinderten-Wohnheim Neustrelitz durch Anbau die bestehenden Doppelzimmer in Einzelzimmer verwandelt werden. Die Ministerin folgte einer Einladung des SPD-Landtagsabgeordneten Andreas Butzki.

Strelitzius inspiriert Germanistin in Montenegro bei Arbeit an Wörterbuch

Schlagwörter

, , , , ,

Dr. Neda Donat

Dr. Neda Donat

Mit dem Strelitzius Blog kommt man ganz schön durch die Welt. Zum Beispiel nach Montenegro in die malerische Hafenstadt Kotor an der gleichnamigen Bucht. Dort lebt meine Blogfreundin Dr. Neda Donat, die mir gar Erstaunliches mitgeteilt hat.

Die Germanistin arbeitet momentan mit einer Kollegin an einem touristischen Fachwörterbuch und schreibt mir, dass sie in meinen Texten dafür immer wieder fündig wird. „Bis jetzt haben wir etwa 26 000 Wörter, die allen nützen können, die etwas mit dem Tourismus zu tun haben.“ Einige Beispiele aus dem Strelitzius Blog führt Neda Donat an: Festgottesdienst, Schmorgurke, Kaltpressung, Gegenverkehr, Kranich, Kunstmarkt, Grablege, Oldtimerallye…

Damit nicht genug, hat mir Neda Donat auch noch verraten, dass Anfang des 20. Jahrhunderts ein Vilim Gross am Gymnasium in Kotor Deutsch unterrichtet hat und es den Namen Gross noch heute in Montenegro gibt. Allerdings halte ich es bei aller Freude darüber für ausgeschlossen, dort Verwandte zu haben.

Beinahe hätten wir in Mirow ein 4 Königinnen Palais gehabt

Noch mehr freue ich mich darauf, Neda Donat auch persönlich kennenzulernen. Sie interessiert sich für die großherzogliche Familie von Mecklenburg-Strelitz, genauer für Jutta von Mecklenburg-Strelitz (1880 bis 1946), denn diese war mit dem montenegrinischen Thronfolger verheiratet. „Ich möchte ein Buch über Prinzessin Jutta schreiben, da leider nur weniger Montenegriner wissen, dass eine deutsche Prinzessin fast ihre Königin geworden wäre“, teilt sie mir mit. Kleine Anmerkung meinerseits: Dann hätten wir heute in Mirow ein 4 Königinnen Palais.

Juttas Ehemann Danilo von Montenegro wurde am 1. März 1921 im Exil zum König von Montenegro ausgerufen, dankte aber nach nur einer Woche zu Gunsten seines Neffen Michael wieder ab. Neda Donat wird auf Einladung des Vereins Kulturgut Mecklenburg-Strelitz am 11. November um 16.30 Uhr im Kulturquartier in Neustrelitz einen Vortrag zum Wirken der Herzogin Jutta von Mecklenburg-Strelitz als Kronprinzessin von Montenegro halten. Ich werde noch einmal rechtzeitig daran erinnern.

Zwei Schwerverletzte nach Überschlag an der A 20

Schlagwörter

, ,

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Montagabend auf der A 20 zwischen den Anschlussstellen Neubrandenburg Ost und Friedland gekommen. Ein VW-Transporter befuhr die Autobahn in Richtung Lübeck. Durch einen geplatzten Reifen kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich, durchbrach den Wildschutzzaun und kam auf dem angrenzenden Acker zum Stehen. Die Unfallopfer  konnten sich mit Unterstützung von Ersthelfern aus dem Autowrack befreien.

Durch den Unfall wurden der 53-jährige Fahrer sowie der 52-jährige Beifahrer schwer verletzt. Beide wurden ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Am Transporter entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 7000 Euro.

Couragierte Kassiererin ringt Ladendieb Rucksack ab

Schlagwörter

, ,

Eine couragierte Kassiererin des Aldi-Marktes in der Neubrandenburger Külzstraße hat einen vermeintlichen Ladendieb heute Nachmittag an seinem Rucksack festgehalten, sodass dieser schließlich ohne das Gepäckstück fliehen musste. Der Verdacht bestätigte sich: Zwei Brötchen wollte der junge Mann bezahlen, im Rucksack befanden sich zwei Flaschen Wodka und vier Packungen Fleisch.

Außerdem büßte der Dieb seine Ausweispapiere ein. Der 25-jährige Serbe, Aufenthaltsort unbekannt, wurde bereits mit Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Berlin gesucht.

Kreisverwaltung unter einer Vorwahl zu erreichen

Schlagwörter

,

Die Kreisverwaltung Mecklenburgische Seenplatte ist ab 1. September ausschließlich über eine Neubrandenburger Vorwahl telefonisch zu erreichen. Diese gilt auch für Bereiche und Ansprechpartner vom Landratsamt in Demmin, Neustrelitz und Waren.

Die Telefonzentrale hat die Rufnummer 0395 570870. Anstelle der Null am Ende sind – wenn bekannt – die  vier Ziffern der Durchwahl zu verwenden. Alle Ansprechpartner und Telefonnummern stehen im Telefonverzeichnis auf der Internetseite

www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de

 

Stargarder Straße wird wieder für Verkehr freigegeben

Schlagwörter

, ,

Stargarder_StraßePünktlich zum Vier-Tore-Fest am Wochenende sind die Sanierungsarbeiten an der Stargarder Straße, der Hauptverkehrsader in der Neubrandenburger Innenstadt, abgeschlossen. Das teilt das Rathaus mit. In den vergangenen Monaten wurden Fahrbahnoberfläche, Gehwege und Leitungen  erneuert und umgestaltet.

Oberbürgermeister Silvio Witt gibt gemeinsam mit Vertretern der Kommunalen Entwicklungsgesellschaft sowie den beteiligten Unternehmen am kommenden Mittwoch um 14 Uhr die Stargarder Straße wieder für Fußgänger, Radfahrer und motorisierten Verkehr frei.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 164 Followern an