Schlagwörter

, , ,

Grausiger Fund zu Weihnachten: Eine 30-jährige Neubrandenburgerin hat gegen Mittag am 24. Dezember einen teilweise verbrannten und geköpften Hundekadaver hinter einem Wohnblock der Max-Adrion-Straße auf dem Datzeberg gefunden. Es könnte sich um einen Terrier gehandelt haben, so die Polizei. Neben dem toten Tier lag eine Plastiktüte.

Die Neubrandenburger Kripo ermittelt im Rahmen des Tierschutzgesetzes und bittet um Zeugenhinweise. Wer hat den oder die Täter bei der Tat gesehen? Wer hat gesehen, wie dort eine Tüte abgelegt wurde? Wer vermisst einen Hund oder kennt jemanden, der einen vermisst? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0395 55825224 entgegen.

Advertisements