Schlagwörter

, ,

Serrahner Buchen halten unter einer Schneedecke Winterschlaf, Foto: Barbara Lüthi-Herrmann

Die Serrahner Buchen halten Winterschlaf. Foto: B. Lüthi-Herrmann

Wer ohnehin eine Neujahrswanderung geplant hat, der ist im Müritz-Nationalpark bestens bedient. Die Parkverwaltung bietet am 1. Januar unter anderem eine von einem Ranger geführte Tour zum Weltnaturerbe „Alte Buchenwälder“ nach Serrahn an. „Im Winter erlauben die weiten Wälder des Nationalparks besonderes tiefe Einblicke in das Werden und Vergehen der Natur. Hier kann man zur Ruhe kommen und Kraft für das neue Jahr schöpfen“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Treffpunkt ist am Sonntag um 10 Uhr auf dem Parkplatz am Waldrand in Zinow. Die Wanderung führt über sieben Kilometer und wird etwa um 14.30 Uhr beendet sein. Festes Schuhwerk und gegebenenfalls warme Kleidung werden empfohlen. Womit wir dann auch bei der Kardinalfrage wären. Wie wird denn das Wetter um den Jahreswechsel im Nordosten? Will man den Meteorologen glauben, so gibt es tatsächlich Schnee in der Region. Aber erst in der kommenden Woche. Ich habe mich für alle Fälle trotzdem für ein Bild entschieden, das die Serrahner Buchen unter einer weißen Decke zeigt. Vielleicht hilft es ja. Wo doch Weihnachten wettermäßig schon ein Reinfall war.

Advertisements