Schlagwörter

, ,

Ein 14-jähriges Mädchen ist am Mittwochabend am Neubrandenburger Bahnhof sexuell belästigt worden. Gegen 19.30 Uhr saß es im Wartehäuschen für den Bus, als es von einem Fahrradfahrer in gebrochenem Deutsch angesprochen wurde.

Der Mann, der eine Zigarette rauchte, hat die Jugendliche nach deren Aussage unter anderem mehrfach gestreichelt. Die Aufforderung der Geschädigten, dies zu unterlassen, ignorierte der Unbekannte. Erst als die Jugendliche ihr Handy nahm, sei er mit seinem Fahrrad in Richtung Innenstadt davongefahren.

Das Mädchen konnte den bisher unbekannten Tatverdächtigen wie
folgt beschreiben: etwa 180 bis 185 Zentimeter groß, normale Statur,
südländisches Aussehen, dunkle, kurze Haare, braune Augen, kein Bart, etwa 30 Jahre alt, Raucher, bekleidet mit dunkelgrüner Winterjacke und blauer Jeans.

Der Kripo Neubrandenburg hat Ermittlungen wegen sexueller Belästigung gemäß dem im November in Kraft getretenen Paragraphen 184i StGB aufgenommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter Telefon 0395 55822224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber an jede andere
Polizeidienststelle zu wenden.

Advertisements