Schlagwörter

, ,

wsv-logoBereits am kommenden Wochenende gehen die Basketballer vom WSV Neustrelitz wieder auf Korbjagd. Die WSV Carolinum Baskets müssen dafür gleich zwei weite Wegstrecken auf sich nehmen.

Am Samstagnachmittag treten die U16 Oberligisten beim EBCV Rostock II an. Das Hinspiel im vergangenen Herbst entschieden die Neustrelitzer eindeutig 103:39 in eigener Halle. Bereits am Sonntagvormittag muss das Team von Guido Heinrich wieder in Wismar auf die Platte gehen. „In den Hinspielen haben wir ordentlich Gas gegeben und uns klar durchgesetzt. Am Samstag wird es darum gehen Kräfte für Sonntag zu sparen und beide Spiele sicher zu gestalten.“ so der Trainer, dessen Team sowohl in der U16 Oberliga als auch in der  U18 Oberliga  bisher ungeschlagen durch die Saison gekommen ist.

Bis zum Beginn der Play Offs im Februar sind die Neustrelitzer in beiden Ligen nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen. „Momentan spielen die Jungs alles in Grund und Boden im Land. Das ist schon sehr beeindruckend. In der U16 sind wir klarer Titelfavorit, mal sehen wo wir am Ende der K.o.-Runde in der U18 stehen.“ so Schulleiter Henry Tesch, der als Vorsitzender des Schulvereins des Gymnasiums Carolinum nicht nur die Schulmannschaft unterstützt.

Auch der Bundesligaspielbetrieb, den der WSV in Kooperation mit dem EBC Rostock betreibt, wird neben engagierten Sponsoren vom Schulverein großzügig unterstützt. Als nächstes empfangen die Junior Talents in der Stadthalle Rostock die Hamburg Sharks, bevor es eine Woche später in der Hauptstadt gegen ALBA Berlin in der Max- Schmeling-Halle auf Korbjagd geht. Die Basketball-Herren des WSV Neustrelitz bleiben am kommenden Wochenende spielfrei.

Advertisements