Schlagwörter

,

diner

Ich gebe es unumwunden zu: Wir haben beim Wochenendspazierang schon mal durch die Scheiben geluschert und erst einmal den Tresen gesucht. Der hat seinen angestammten Platz nämlich verloren und ist ans Ende des Raums umgezogen. Dass das altehrwürdige Café am Markt in Neustrelitz das noch erleben durfte. Oder musste. Ein American Diner zieht mit Fastfood und Cocktails ein, wo so ziemlich seit Menschengedenken die Torte regiert hat. Schick sieht es ja vom Fußboden bis zu den Lampen schon im Inneren aus, und vielleicht greift das neue Konzept ja wirklich. Gastronomie in der Region ist ein Kapitel für sich.

diner2Im April vergangenen Jahres war am Markt Nummer 6 endgültig Feierabend mit dem Kaffeehaus, zuletzt in chinesischer Pächterhand. Eigentlich sollte zum Jahresende das Diner eröffnen. Inzwischen haben die neuen Betreiber ihren Start für Anfang Februar angekündigt. Strelitzius als Lokalpatriot freut sich erst einmal, dass es an der prominenten Residenzstadt-Adresse zu keinem längeren Leerstand kommt. Ich drücke ganz fest die Daumen für den Geschäftserfolg. Natürlich werde ich das Diner alsbald testen. Mehr dann hier im Blog.

Advertisements