Schlagwörter

, ,

Mert Sahin

Mert Sahin

Defensivakteur Mert Sahin hat die TSG Neustrelitz darüber in Kenntnis gesetzt, dass er den Verein zum Monatsende wieder in Richtung Heimat verlassen möchte. In Absprache mit seinem Berater und der TSG wurde der noch bis Ende Juni 2017 laufende Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen zum 31. Januar aufgehoben.

Laut Angaben von Sahin hat er nicht vor, sich einem anderen Verein anzuschließen. Vielmehr möchte er sich auf ein ab dem Sommer dieses Jahres geplantes duales Studium vorbereiten. Damit haben in der Winterpause bereits zwei Spieler den Regionalligisten verlassen. Dennis Rothenstein hatte zum 10. Januar den Neustrelitzern den Rücken gekehrt.

SenicMIlan

Milan Senic

Noch immer offiziell nicht bestätigt ist der Abgang von Milan Senic, auch wenn es die Spatzen bereits von den Dächern pfeifen. Der Mittelfeldspieler soll ein Angebot von Roter Stern Belgrad haben. Ich habe TSG-Sprecher Stephan Neubauer gefragt, warum es so lange gedauert hat, bis das Ausscheiden von Senic bekanntgegeben wird. „Wir müssen warten, bis die Vertragssituation klar ist“, so die Antwort. Mündlich soll der Weggang schon vereinbart sein. Unterdessen bleibt es spannend, welche neuen Gesichter bei der TSG im Aufgebot für die Rückrunde auftauchen werden.

Advertisements