Schlagwörter

, ,

alexander-lukesch

Alexander Lukesch, hier mit Andreas Kavelmann, soll das Mittelfeld der Regionalligisten verstärken. Foto: TSG

Die TSG Neustrelitz hat einen weiteren Neuzugang zu vermelden. Die Verstärkung für das Mittelfeld der Hollerieth-Elf kommt aus der Region und spielte bis dato nur einen Steinwurf entfernt beim SV Penzlin in der Landesliga. Der 22-jährige Alexander Lukesch hat das Fußballspielen in Penzlin und beim 1. FC Neubrandenburg gelernt. Durch seine Qualitäten empfahl er sich frühzeitig für Vereine wie den Hamburger Sportverein (U17) und Dynamo Dresden (U19).

Lukesch wechselt ablösefrei zur TSG und hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018 erhalten. „ Alexander bekam die Chance, in zwei Vorbereitungsspielen sein Können unter Beweis zu stellen. Das hat er super gemacht und sich für unseren Regionalligakader bestens empfohlen. Luft nach oben ist aber noch. Wir sind als Verein sehr glücklich, wieder einen Spieler aus der Region in unseren Reihen haben zu können“, wertet der sportliche Leiter Andreas Kavelmann die Verpflichtung von Alexander Lukesch.

Advertisements