Schlagwörter

, , , ,

hager_bild

Anke Fabian (links) übergibt das restaurierte Bild. Foto: Verein

Das Marie-Hager-Haus in Burg Stargard in der Dewitzer Chaussee 17 kann ein weiteres Bild der Künstlerin (1872 bis 1947) zeigen. In dieser Woche übergab Anke Fabian das restaurierte Gemälde „Weg nach Quastenberg im Schnee“ an den Marie-Hager-Kunstverein.

Wie der Verein mitteilt, kam das Gemälde 2012 als Schenkung in seinen Fundus. Die Restaurierung war möglich durch zahlreichen Spenden von Privatpersonen und vom Landkreis.

Das Marie-Hager-Haus ist derzeit mittwochs, sonnabends und sonntags von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Aktuell wird noch bis zum 26. Februar die Winterausstellung „Mit GraphikPen und Silhouettenschere“ gezeigt. Sie vereint Scherenschnitte von Johanna Beckmann und Computergrafiken von W.E.Lory.

Advertisements