Schlagwörter

, ,

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Tag der offenen Tür im Gymnasium Carolinum alljährlich im Januar hat auch diesmal die große Anziehungskraft bewiesen, die die Neustrelitzer Bildungseinrichtung am Glambecker See besitzt. Dicht an dicht standen Eltern und Nachwuchs heute in der Eingangshalle, bevor es zur Rallye vom Keller über die Aula, die Strelitzhalle, das Schülercafé  und die Fachräume bis ins Dachgeschoss ging.

Die Schülerfirmen stellten sich vor, und natürlich gaben sich mit dem Ensemble Carolinum, den CaroAces mit ihren Lego-Robotern und den Carolinum Dragons auch junge, prominente Botschafter des Carolinums die Ehre. Es gab Informationen zur Hochbegabtenförderung, zur Sportklasse, die Besucher konnten Fremdsprachenunterricht erleben und bei den Naturwissenschaftlern physikalische und chemische Experimente verfolgen.

Im Vorraum der Aula wurde darüber informiert, dass das Carolinum in der kommenden Woche als erster Kunde an das Höchstgeschwindigkeitsinternet „Strelix“ der Stadtwerke angeschlossen wird. Wer keine Station ausgelassen hatte, dem bereitete es am Ende des ebenso unterhaltsamen wie informativen Rundgangs keine Schwierigkeiten, an einem Quiz teilzunehmen. Am 3. Februar beginnen die Anmeldungen für die neuen siebenten Klassen am Carolinum.

 

Advertisements