Schlagwörter

, ,

Dirk Heß

Dirk Heß konnte heute mit der Mannschaft sehr zufrieden sein. Foto: Schütt

„Wir haben den Fans gezeigt, was bei uns geht.“ So kommentierte Coach Dirk Heß eben im Gespräch mit mir die Leistung der Volleyball-Regionalligisten des PSV Neustrelitz Team Wesenberg am heutigen Abend. Tabellenschlusslicht VC Neumünster hatte in der einmal mehr rappelvollen Strelitzhalle gegen den Spitzenreiter beim 3:0 (25:20, 25:9, 25:14) nicht wirklich eine Chance. Nur im ersten Satz brauchten die Gastgeber etwas Zeit, sich zu sortieren.

„Wir haben hier nicht nur unsere Pflichtaufgabe erfüllt, sondern diesmal auch bei hoher Führung nicht nachgelassen und voll durchgezogen. Es war einfach schön anzusehen“, äußerte sich der Trainer hochzufrieden. So seien viele attraktive Varianten von seiner Mannschaft  gespielt worden.

Dirk Heß sprach von einer Teamleistung, er wolle diesmal niemanden aus der Truppe ausdrücklich hervorheben. „Wir sind auf einem guten Weg“, fasste der Trainer zusammen. Am Sonnabend, den 11. Februar, haben die PSV-Regionalligaherren erneut Heimrecht. Um 18.30 Uhr steht die Mannschaft vom SV Warnemünde II auf der anderen Seite des hohen Netzes.

Advertisements