Schlagwörter

, , ,

swastika-1245945_1920Unbekannte Neonazis haben in der Nacht von Freitag auf Sonnabend vergangener Woche vor einem Mehrfamilienhaus in der Augustastraße in Neustrelitz eine Matratze aufgestellt. In dem Haus leben auch Zuwanderer. Die blaue 190 x 90 Zentimeter große Matratze, bei welcher es sich wahrscheinlich um eine Rückenlehne oder die Liegefläche einer Couch handelt, wurde unterhalb eines Fensters gut sichtbar für Fußgänger und Autofahrer positioniert.

Auf die Matratze waren die Zahlen 14 und 88, ein Hakenkreuz und die Worte „nicht willkommen“ aufgetragen. Polizisten stellten die Matratze sicher. In der rechtsextremen Szene stehen die einzelnen Ziffern für Buchstaben im Alphabet: ADHH wäre „Auf Deutschland, Heil Hitler“.

Der polizeiliche Staatsschutz der Kripo Neubrandenburg hat die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter Telefon 0395 55822224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Advertisements