Schlagwörter

, ,

Der Sportliche Leiter der TSG, Andreas Kavelmann, begrüßt Solomon Okoronkwo.

Der Sportliche Leiter der TSG, Andreas Kavelmann, begrüßt Solomon Okoronkwo. Foto: TSG

Das ist mal eine Knallernachricht: Die TSG Neustrelitz hat für die Offensivabteilung heute einen weiteren Spieler verpflichtet. Solomon Okoronkwo, der aus der Regionalliga Südwest vom 1. FC Saarbrücken wechselt, soll die Trefferquote der Residenzstädter in Schwung bringen. Der 29-jährige Mittelstürmer hat mit dem Toreschießen bereits in der 2. Liga ( SV Sandhausen, Erzgebirge Aue) auf sich aufmerksam gemacht. Der gebürtige Nigerianer bestritt außerdem vier Spiele für die Nationalmannschaft seines Heimatlandes.

„Solomon ist ein klassischer Mittelstürmer, der schon in höheren Ligen seine Qualität unter Beweis stellen konnte. Diese Erfahrungen im Angriff benötigt unser Spiel  dringend. Ich wertschätze die Aktivitäten der Vereinsverantwortlichen enorm, die notwendig waren, um Solomon zu verpflichten“, kommentiert Trainer Achim Hollerieth die Verstärkung für sein Team.

senelzafer

Zafer Senel. Foto: Schütt

Unterdessen hat Zafer Senel, der der Mannschaft in der Hinrunde verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stand, den Verein mit unbekanntem Ziel verlassen.

Der Rückrundenstart in die Regionalliga lässt für die TSG Neustrelitz weiter auf sich warten. Das für kommenden Freitag angesetzte Spiel gegen den BFC Dynamo wurde heute von den Hauptstädtern abgesagt. Als Grund steht wie vielerorts die Unbespielbarkeit des Platzes.

Die Berliner Dynamos wollen allerdings bereits am nächsten Dienstag, den 7. Februar, die Partie nachholen. Anpfiff in der Hauptstadt ist dann um 19 Uhr.

Advertisements