Schlagwörter

, ,

Ein bekiffter Fahrradfahrer ist in der Nacht auf Donnerstag kurz nach Mitternacht in Neustrelitz aus dem Verkehr gezogen worden. Der 30-Jährige war von einem Hof in der Zierker Straße gekommen und durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Auf seiner Tour in Richtung Penzliner Straße wurde er einer Verkehrskontrolle unterzogen, bei der sein Cannabis-Geruch auffiel.

In seinem Rucksack fanden die Beamten dann noch ein grünes Päckchen, das nach Angaben des Mannes 100 Gramm des Rauschgiftes im Wert von 800 Euro enthalten soll. Es wurde sichergestellt und zur kriminaltechnischen Untersuchung geschickt. Der Radler muss sich wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Advertisements