Schlagwörter

,

doreen_pechEs ist längst kein Geheimnis  mehr, dass Frauen in der Feuerwehr ihren Mann stehen und hier auch Führungspositionen glänzend ausfüllen können. Jüngstes Beispiel ist Doreen Pech. Die Freiwillige Feuerwehr Watzkendorf hat ihrer Kameradin via Facebook zur bestandenen Zugführerausbildung gratuliert, und Strelitzius schließt sich an.

Doreen Pech, die im Krankenhaus Neustrelitz beschäftigt ist, hat einen zehntägigen Lehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Malchow absolviert. Nach acht Tagen Theorie und Planspiel waren zwei Prüfungen abzulegen, die sie nach Auskunft ihrer Kameraden mit Bravour gemeistert hat. Doreen Pech tritt damit in die Fußstapfen von Mutter Gudrun. Die ist in Watzkendorf seit Jahr und Tag Wehrführerin.

Advertisements