Schlagwörter

, ,

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte erhält im Rahmen des Bundesförderprogramms für den Breitbandausbau 700 000 Euro für Beratungsleistungen. Das teilte der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg mit. Damit sind die diesbezüglichen Anträge des Landkreises positiv beschieden worden.

Mit dem Geld kann er nun weiter Ausbauprojekte für schnelles Internet planen und Antragsunterlagen für eine Bundesförderung dieser Projekte erstellen. Der Landkreis konnte bereits mit fast 141 Millionen Euro von der Bundesförderung profitieren, so Rehberg.

rehberg

Advertisements