Schlagwörter

, , , ,

Teil des Teams v. l. n. r.: Lür Jaenike (Dramaturgie), Bernd Könnes (Zsupán), Jörg Pitschmann (Musikalische Leitung), Tonje Haugland (Saffi), Lena Brexendorff (Ausstattung) und Jürgen Pöckel (Inszenierung)

Lür Jaenike (Dramaturgie), Bernd Könnes, Jörg Pitschmann (Musikalische Leitung), Tonje Haugland, Lena Brexendorff (Ausstattung) und Jürgen Pöckel (Inszenierung, von links) freuen sich auf die Festspiele. Foto: Theater und Orchester GmbH

Da ich beruflich bedingt immer so meine zeitlichen Probleme mit der Teilnahme an Pressekonferenzen habe, freut es mich umso mehr, wenn mal ein Einlader etwas nachreicht. Wie die Theater und Orchester GmbH, die am Mittwoch auf die Festspiele im Schlossgarten 2017 in Neustrelitz eingestimmt hat.

Aufgeführt wird in diesem Jahr die Operette von Johann Strauss „Der Zigeunerbaron“. Die Vorfreude der Macher ist groß, wie dem obigen Bild zu entnehmen ist. Allen voran natürlich Publikumsliebling Tonje Haugland, die als Saffi auf den Brettern stehen wird, die die Welt bedeuten, und Bernd Könnes in der Rolle des Zsupán. Zwischen dem 7. und dem 30. Juli wird es auf der Bühne auf dem Schlossberg 13 Vorstellungen geben. Der Ticket-Verkauf läuft.

Advertisements