Schlagwörter

, , , ,

Das hätte noch schlimmer kommen können. Ungebremst ist eine 50-jährige Dacia-Fahrerin heute gegen 13.15 Uhr, aus Richtung Woldegk kommend, geradeaus über die Kreuzung B 104/197 gefahren. Zum Glück war zu dem Zeitpunkt im Bereich der die Einmündung kein Verkehr.

Die Fahrt für die Frau endete an einem Erdwall und dem dahinter stehenden Sichtschutzzaun. Dabei wurde die Fahrerin schwer verletzt. Den Sicherheitsgurt hatte sie nicht angelegt. Ein Rettungsteam brachte das Unfallopfer ins Klinikum Neubrandenburg. Dort wurde es stationär aufgenommen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 8500 Euro.

Advertisements