Schlagwörter

, ,

Eine 17-Jährige ist bereits am Mittwochabend gegen 18 Uhr in Neustrelitz überfallen worden, wie die Polizei erst heute mitteilt. In Höhe des Feuerlöschteiches in der Strelitzer Chaussee kam es zu einem versuchten Raub auf dem Verbindungsweg zur Gerhard-Hauptmann-Straße.

Die junge Frau wurde von einem unbekannten männlichen Angreifer zu Boden gestoßen, der ihr dabei die Handtasche entriss. Diese schien aber nichts Brauchbares für ihn zu enthalten, weswegen er sie wegwarf und in Richtung Gerhard-Hauptmann-Straße flüchtete. Ihr Handy trug die Attackierte in der Jackentasche, es wurde bei dem Sturz ebenso beschädigt wie die Handtasche. Die junge Frau verletzte sich nur leicht und musste sich nicht in ärztliche Behandlung begeben.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: ca. 25 Jahre alt, ca. 1,80 bis 1,90 Meter groß, sportliche Figur. Er soll eine blaue, verwaschene Jeans mit hellen Flecken, dunkle Schuhe, dunkle Stoffhandschuhe und eine dunkle Daunenjacke mit Kapuze getragen haben. Da er die Kapuze über den Kopf gezogen hatte, kann zu dem Gesicht des Tatverdächtigen nichts gesagt werden. Ein Freund der Überfallenen hatte bei Facebook noch gepostet, dass es sich bei dem Täter um einen Deutschen gehandelt haben soll.

Advertisements