Schlagwörter

, , ,

rage-1564031_1920Ein 26-jähriger Afghane ist am Dienstag gegen 16 Uhr auf Höhe der Fußgängerbrücke in Richtung Vogelviertel in Neubrandenburg von zwei Männern zu Boden geschlagen und beraubt worden. Als er nach ca. einer halben Stunde wieder zu Bewusstsein kam, lag neben ihm sein geleertes Portemonnaie.

Der erste Täter konnte wie folgt beschrieben werden: ca. 30 Jahre alt, große Statur, kräftige Gestalt und mit Tätowierungen an den Armen. Der zweite Täter soll etwas kleiner gewesen sein, ebenfalls ca. 30 Jahre alt. Er soll so genannte Tunnelohrringe getragen haben. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu den Tätern oder zur Tat machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter Telefon 0395 55825224 zu melden.

Advertisements