Schlagwörter

, ,

versteigerung

Im Neubrandenburger Ratssaal sind am Donnerstag 140 Fundsachen unter den Hammer gekommen. Darunter waren auch Versteigerungsobjekte, die nicht alltäglich angeboten werden, wie beispielsweise eine Kameradrohne. Die hatte offenbar nicht den Weg zurück gefunden. 

Immer wieder erstaunlich, wie groß der Anteil von Fahrrädern ist, die unter Fundsachen auftauchen. Diesmal waren es rund 70 Drahtesel und damit jedes zweite aufgerufenen Objekt. Aber auch 14 Ringe und Ketten aus Gold bzw. Silber, viele Kleidungsstücke, Taschen, Sonnenbrillen und Halstücher fanden neue Besitzer. 

Advertisements