Schlagwörter

, ,

Der PSV Neustrelitz ist eine Mannschaft mit Teamgeist. Das ist auch morgen ein Pfund, mit dem es sich wuchern lässt.

Der PSV Neustrelitz ist eine Mannschaft mit Teamgeist. Das ist auch morgen ein Pfund, mit dem es sich wuchern lässt.

Morgen Abend haben es unsere Volleyball-Regionalligisten des PSV Neustrelitz Team Wesenberg allein in der Hand, Meister in der Nord-Staffel zu werden und damit in die 3. Liga zurückzukehren. Mit einem Sieg gegen den Tabellensechsten TuS H/M Kiel kann die Heß-Truppe alles perfekt machen, nachdem der Kieler TV als Verfolger der Residenzstädter am vergangenen Wochenende die Party noch vermasselt hatte.

Den Tabellenzweiten hatten die Neustrelitzer am vorletzten Tabellentag auswärts abgeschossen, nun gilt es, keinen „Druckabfall“ zuzulassen, wie PSV-Coach Dirk Heß es so treffend im Gespräch mit Strelitzius formulierte. „Das heißt auch, morgen stärker zu spielen als am letzten Wochenende gegen die Greifswalder, die nicht wirklich ein Gegner waren. Wenn uns das gelingt, ist der letzte Schritt über die Ziellinie der Saison geschafft. Mit den Fans in der Strelitzhalle feiern wir dann beim letzten Heimspiel.“

Ich bin morgen in Hamburg, werde mich aber zu später Stunde noch von dort mit dem Spielbericht melden. Also, man liest sich! Und toi, toi, toi für unser Team!

Advertisements