Schlagwörter

, ,

Ein 23-Jähriger Neubrandenburger hat sich, um zu seiner Freundin nach Greifswald zu fahren, mal eben in einer Autowerkstatt bedient. Im Autoland in der Woldegker Straße griff sich der Angetrunkene, der schon öfter polizeilich in Erscheinung getreten und auch nicht im Besitz eines Führerscheins ist, am gestrigen Sonnabend gegen 16.45 Uhr die Schlüssel zu einem Mazda 5 und fuhr das Auto vom Hof. Das bemerkte ein Mitarbeiter, der sofort die Polizei alarmierte.

Durch die eingesetzten Beamten konnte der junge Mann mit dem Fahrzeug noch
im Stadtgebiet von Neubrandenburg aufgespürt werden. Der Täter flüchtete vor der Polizei mit dem Auto und verletzte hierbei etliche Regeln der Straßenverkehrsordnung. Im Reitbahnviertel gelang es den Ordnungshütern, das Fahrzeug zu stoppen und den Fahrer vorläufig festzunehmen.

Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,49 Promille. Es wurde Anzeige wegen Diebstahls, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und wegen Fahrens ohne Führerschein erstattet. Der entwendete Pkw, welcher einen Wert von ca. 15 000 Euro hat, konnte dem Eigentümer zurückgegeben werden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Advertisements