Schlagwörter

, , , ,

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auch in diesem Jahr hieß es in der Aula des Neustrelitzer Gymnasiums Carolinum „Musik am Nachmittag“, und wie immer war es eine tolle Veranstaltung vor vollem Haus. Thomas Hildebrandt (SPD), Vorsitzender des Ausschusses für Bildung und Soziales der Stadtvertretung, dankte heute allen, die erneut zum Gelingen des Traditionskonzertes vor allem für die ältere Generation beigetragen haben.

Neben der Internationale Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation hob er die Unterstützung der Sparkasse Mecklenburg-Strelitz und des Landkreises hervor, der durch Dezernent Torsten Fritz vertreten war. Hildebrandt vergaß in seinen Dankesworten auch nicht das in bewährter Weise gastgebende Gymnasium Carolinum und das Team vom Neustrelitzer Hotel Schlossgarten, das für Kaffee und Kuchen sorgte.

Die Künstler des Nachmittags waren Nicolle Cassel (Sopran), Dieter Wagner (Tenor), Alexander Bersutsky (Violine), Uwe Knaust (Klarinette), Philipp Hagemann (Violoncello) und René Speer (Klavier). Es erklangen Kompositionen unter anderem von Verdi, Brahms, Weber, Mozart, Bizet, Zeller, Wolf, Popper und Kalliwoda.

 

Advertisements