Schlagwörter

, , , , ,

Die Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz setzt ihre Inszenierungen außerhalb der Stammhäuser fort. Nach dem humorvollen Opern-Thriller „Killing Orpheus“ im Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz in der Residenzstadt folgt jetzt anlässlich des Luther-Jahres 2017 das Schauspiel „Jedermann“ von Hugo von Hofmannsthal in der Neustrelitzer Stadtkirche. Premiere ist am 8. April um 19.30 Uhr. Weitere Aufführungen sind für den 8., 21. und 29. Apri, den 5. und 20. Mai sowie den 3., 14. und 27. Oktober, jeweils um 19.30 Uhr, geplant.

Landesbischof Gerhard Ulrich wird am Mittwoch, den 29. März, um 19 Uhr, im Borwinheim Neustrelitz dazu eine Theaterpredigt halten. Sie versteht sich als theologischer Kommentar zu „Jedermann“. Bei einem Tischgelage taucht der Tod auf und kündigt dem reichen Jedermann dessen Sterben an. Jedermann bittet sich eine Stunde Zeit aus, um jemanden zu finden, der ihm auf dem Weg zum Schöpfer beisteht – doch niemand möchte den zeitlebens hartherzigen Jedermann begleiten.

Advertisements