Schlagwörter

, , , , ,

Während der Bauarbeiten: Ein Foto vom fertigen Floß hat Strelitzius nicht bekommen. Es soll ja eine Überraschung werden, hieß es auf Anfrage. Foto: Rookhus

„Leinen los“ heißt es am 1. April für das Floß des bei Wesenberg gelegenen Hotels Borchard’s Rookhus. Ein Jahr Arbeit haben die Erbauer in das Wasserfahrzeug investiert, das nun um 15 Uhr seine Schiffstaufe erleben soll. Besonders stolz ist die Inhaberfamilie nach eigener Aussage auf das Mitwirken des bekannten Holzkünstlers Erich Gerer, der bereits den weltgrößten hölzernen Bären für den Hamburger Tierpark Hagenbeck geschnitzt hat.

Ein buntes Kinderprogramm aus Spiel und Spaß bei kostenfreiem Eintritt wartet am Samstag auf die ganze Familie, teilen die Borchards mit. Neben der Schiffstaufe und den anschließenden kostenfreien Floßfahrten gibt es aufregende Floßbau-Wettkämpfe, die Glücksrad- Tombola, die nagelneue Rookhus-Hüpfburg zum Spielen und Toben, das Quizmobil, Ponyreiten und vieles mehr. Die Freiwillige Feuerwehr Wesenberg wird mit schwerem Gerät anrücken und zum Anschauen, Anfassen und Mitmachen einladen. Musikalisch begleitet wird der Tag von der Berliner Band „Rolfsruuudel“ mit Sänger Rolf Gundelach.

Neben all dem Spaß an diesem Tag wird auch an die Menschen gedacht, denen es nicht so gut geht, wird in der Mitteilung betont. Das Familotel Borchard’s Rookhus wird auch im Jahr 2017 wieder fleißig Spenden für eine wohltätige Organisation sammeln. So gibt es für den guten Zweck auch Tickets für Tagesgäste, die Mittagessen und Kaffeetrinken wollen.

Advertisements