Für die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Neustrelitz ist eine Urlaubssperre verhängt worden. Zwischen dem 18. und dem 26. September haben die Kollegen ihrem Arbeitgeber zur Verfügung zu stehen, wie Bürgermeister Andreas Gund die Stadtvertreter informierte. Die Rathausmitarbeiter sollen „in bewährter Weise“ für einen reibungslosen Ablauf der Bundestagswahl sorgen.

Bereits jetzt ruft die Stadt Neustrelitz auch Einwohner dazu auf, sich aktiv an der Bundestagswahl im September zu beteiligen. Für die Urnen- und Briefwahllokale der Stadt sind zahlreiche Helfer erforderlich, um den Wahlvorstand abzusichern, bestehend aus Wahlvorsteher, Schriftführer, Stellvertreter und Beisitzer. Wahlhelfer können alle Wahlberechtigten werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Advertisements