Schlagwörter

, ,

Anlässlich der Earth Hour 2017 wird am kommenden Sonnabend, den 25. März, von 20.30 bis 21.30 Uhr, in Neubrandenburg die Beleuchtung an den vier Stadttoren ausgeschaltet. Die Vier-Tore-Stadt beteiligt sich bereits seit mehreren Jahren an dieser Umweltschutzaktion. Ziel ist es, bei den Menschen das Umweltbewusstsein zu erhöhen, Energie einzusparen und die Reduzierung von Treibhausgasen symbolisch zu unterstützen.

Während der Earth Hour sollen deshalb meist an öffentlichen Wahrzeichen die Lichter ausgeschaltet werden. Zahlreiche Städte in vielen Ländern beteiligen sich an der Aktion, Neubrandenburg will ebenfalls seinen Beitrag leisten und aktiv für den Umweltschutz eintreten.

Advertisements