Schlagwörter

, , ,

Alexander Dobrindt, Dr. Reiner Stöhring, 1. Vizebürgermeister der Gemeinde Feldberger Seenlandschaft, Heiko Kärger und die beiden CDU-Bundestagsabgeordneten Eckhardt Rehberg und Matthias Lietz (von links) heute Vormittag bei der Übergabe der Förderbescheide. Foto: Bundesverkehrsministerium

Landrat Heiko Kärger (CDU) hat heute in Berlin den Zuwendungsbescheid über weitere 20,4 Millionen Euro Fördermittel für den Breitbandausbau im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) erhalten. „Alle vier Gebiete, für die wir in diesem dritten Aufruf Anträge gestellt hatten, sind bewilligt worden“, sagte der Landrat. „Damit haben wir nunmehr den gesamten Landkreis flächendeckend für das schnelle Internet erfasst. Ich freue mich sehr, dass es uns innerhalb sehr kurzer Zeit gelungen ist, die Bundesmittel einzuwerben“, so Heiko Kärger.

Der Bundesminister verwies in einem anschließenden Pressegespräch darauf, dass Mecklenburg-Vorpommern der Spitzenreiter ist, was die zugesagten Fördermittel aus seinem Ministerium betrifft. Mehr als 800 Millionen Euro gehen für den Ausbau des schnellen Netzes allein an unser Bundesland.

Advertisements