Schlagwörter

, ,

Die seit dem 16. Januar vermisste 15-jährige Lina-Maria Hansen aus Woldegk (Strelitzius berichtete) ist wieder da. Sie wurde am heutigen Donnerstagmorgen gegen 7.30 Uhr von Polizeibeamten in einer Wohnung in Woldegk angetroffen. Der
Jugendlichen gehe es gut, heißt es in einer Mitteilung. Die Beamten hätten sie zu ihren glücklichen Eltern gebracht.

Der Mieter der Wohnung wurde durch die Beamten über den Umgang mit minderjährigen Jugendlichen belehrt. Die Polizei dankt den aufmerksamen Bürgern für ihre Unterstützung und für die eingegangenen Hinweise. Lina-Maria war schon wiederholt von zu Hause weggeblieben, hatte sich aber immer nach einigen Tagen wieder eingefunden. Aufgrund des diesmal extrem langen Verschwindens der Jugendlichen hatte sich die Polizei zur Öffentlichkeitsfahndung entschlossen.

Advertisements