Schlagwörter

, ,

Die Öffentlichkeitsfahndung nach dem seit dem heutigen Montagmorgen als vermisst gemeldeten Patienten des Klinikums Neubrandenburg (Strelitzius berichtete) ist beendet worden. Der Gesuchte, der von den Ärzten als extrem depressiv und selbstmordgefährdet eingestuft worden ist, hatte sich nach dem Kontrollgang eines Pflegers gegen 4 Uhr von der Station abgesetzt.

Der auf medizinische Hilfe angewiesene Mann konnte nach einem Bürgerhinweis in der Stargarder Straße in Neubrandenburg wohlbehalten entdeckt werden. Die Polizei bedankt sich bei Bürgern und Medien für die Mitwirkung bei der Suchaktion.

Advertisements