Schlagwörter

, ,

Nach umfangreichen Ermittlungen der Kripo Neubrandenburg erfolgte am heutigen Mittwochvormittag in der Warener Karl-Marx-Straße die Durchsuchung der Wohnung eines 30-Jährigen. Dabei sind in Größenordnungen verschiedene Betäubungsmittel – darunter Marihuana, Amphetamine und Haschisch – beschlagnahmt worden. Die Drogen haben einen Wert von etwa 13 000 Euro.

Nach einer vorläufigen Festnahme des Beschuldigten wurde diese durch die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg wieder aufgehoben. Die Kripo Neubrandenburg setzt die Ermittlungen gegen den 30-Jährigen wegen des Verdachts des Drogenhandels  fort.

Advertisements