Schlagwörter

, , ,

Belvedere am Tollensesee ist ein beliebtes Ausflugsziel. Nun wird hier bis weit in den Sommer hinein gebaut. Foto: Stadt Neubrandenburg

Der Rastplatz mit der Aussichtsplattform unterhalb von Belvedere am Tollensesse wird von morgen an bis Anfang August 2017 aufgrund von Schäden saniert. Neben einer neuen Treppe mit Rampensteinen und einer gepflasterten Zuwegung, werden auch ein Pavillon mit einer Sitzgruppe sowie Abstellmöglichkeiten für Fahrräder errichtet, teilt die Stadtverwaltung mit.

Da der Tollenseseeradrundweg die einzige Zufahrt ist, muss dieser auch für die Baustellentransporte genutzt und für den übrigen Verkehr zeitweise gesperrt werden. Eine Umleitungsstrecke wird ausgeschildert. Die Bauarbeiten werden von der Firma Tollense GaLaBau GmbH aus Neubrandenburg ausgeführt, rund 210 000 Euro wird die Baumaßnahme kosten. Das Land Mecklenburg-Vorpommern  fördert diese Maßnahme zu 80 Prozent für die Eigenmittel der Stadt gibt es eine Kofinanzierung zu 50 Prozent durch den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.

Advertisements