Schlagwörter

, , ,

Das sollte den Hühnern gerade zu Ostern ein Ei mehr wert sein: Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte darf Geflügel wieder im Freien gehalten werden. Das teilt der Leiter des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes, Dr. Guntram Wagner, mit.

„Die Verfügung, die wir am 17. März 2017 erlassen hatten, wonach in den Risikogebieten das Geflügel weiter im Stall bleiben musste, ist ab sofort aufgehoben“, sagte der Amtsleiter. „Nicht nur unsere Geflügelhalter, wir alle sind erleichtert, dass sich die Tierseuchensituation entkrampft hat. Jedoch sollten alle Geflügelhalter nach wie vor auf die Hygiene in ihren Ställen achten. Die Gefahr ist zwar vorerst gebannt, aber das Vogelgrippe-Virus ist nicht aus der Welt“, betonte Dr. Wagner.

Advertisements