Schlagwörter

,

Fahrzeugführer in Neustrelitz sollten demnächst in der Hohenzieritzer Straße, in der Thomsstraße und in der Mühlenstraße besonders wachsam und vorsichtig fahren. In der Thomsstraße wird der Richtungsverlauf der Einbahnstraße geändert, wie Rathaussprecherin Petra Ludewig mitteilt.

Bisher ist die Thomsstraße von der Mühlenstraße aus in Richtung Hohenzieritzer Straße zu befahren. Künftig wird die Einfahrt aus der Hohenzieritzer Straße erfolgen. Die Stadt kommt damit den Wünschen von Anliegern entgegen. Sie hatten darauf hingewiesen, dass der Einmündungsbereich Hohenzieritzer Straße aus der Thomsstraße schlecht einsehbar ist, besonders wenn alle Parkplätz an der Hohenzieritzer Straße belegt sind. „Wir haben das geprüft und sind zu derselben Auffassung gekommen. Weil wir an der Zahl der Parkplätze aber keine Abstriche machen möchten, haben wir uns für die Richtungsänderung der Einbahnstraße entschieden“, erläutert der Leiter des Hoch- und Tiefbauamtes Gerd Maaß.

Die neue Einbahnstraßenregelung wird am Montag, dem 24. April, in Kraft treten. Dann wird die Beschilderung entsprechend verändert. Für eine Übergangszeit von etwa drei Monaten wird die Stadt die geänderte Verkehrsführung außerdem durch Zusatzschilder kenntlich machen. Eine Umstellung ergibt sich auch für die Nutzer der Mühlenstraße. Dort müssen Verkehrsteilnehmer dann immer damit rechnen, dass aus der Thomsstraße Fahrzeuge einfahren können.

Advertisements