Schlagwörter

, , ,

Die Zwergziegentaufe brachte wieder viel Spaß für die Besucher.

Hunderte Besucher haben dem widrigen Wetter getrotzt und sich ihren traditionellen Ostersonntag im Neustrelitzer Tiergarten nicht vermiesen lassen. Nachdem am Morgen sogar noch Flocken getanzt hatten, setzte dann nach und nach der Zustrom der Ausflügler ein. „Man kennt den Tiergarten und kommt einfach gern her“, sagte mir die Marketingchefin der Stadtwerke, Birgit Höhne. „Ostern im Tiergarten, darauf sind viele Familien regelrecht programmiert.“ Natürlich seien es in diesem Jahr weniger Besucher gewesen als in früheren Jahren bei Bilderbuchwetter und deutlich höheren Temperaturen.

Tiergartenmannschaft und weitere Helfer der Stadtwerke hatten dafür gesorgt, dass  wieder ein echtes Familienerlebnis geboten wurde. Die Lütten konnten Eier suchen und sie gegen Süßes eintauschen. Selbstverständlich war auch der Osterhase persönlich auf Tour. Es gab eine Bastel- und eine Schminkstation für die Mädchen und Jungen, ein wärmendes Osterfeuer mit Bratwurst auf die Hand durfte natürlich auch nicht fehlen. Hoch im Kurs stand mal wieder die Zwergziegentaufe. Selbst auf den Hüpfburgen herrschte am späteren Vormittag, als sich das Wetter beruhigt hatte, reger Betrieb.

Advertisements