Schlagwörter

, , ,

Das Leea Neustrelitz in seiner Vielfalt fasziniert immer wieder die Besucher. Foto: Leea GmbH

Wer schon immer einmal am Steuer eines Elektro- oder eines Erdgasfahrzeuges sitzen wollte, ist am Sonnabend, den 29. April, im Landeszentrum für erneuerbare Energien M-V (Leea) in Neustrelitz an der richtigen Adresse.  Anlässlich des bundesweiten Tages der erneuerbaren Energien wartet die weithin anerkannte Freizeit- und Bildungseinrichtung an der B 96 von 10 bis 17 Uhr inzwischen schon traditionell mit einem Tag der offenen Tür auf.

Dazu hat das Leea-Team bei freiem Eintritt ein buntes Rahmenprogramm zusammengestellt, in dessen Mittelpunkt das Thema umweltschonende Mobilität steht. Die Neustrelitzer Autohäuser Kuhn und Lönnecker stellen Elektroautos, der Zukunft ERDGAS e.V. aus Berlin wird mit mindestens einem repräsentativem Erdgasmodell vorfahren, und das Neustrelitzer Fahrradcenter Ballin ist mit E-Bikes vertreten.

Der Müritz-Nationalpark baut einen Stand auf, an dem mit Naturmaterialien gebastelt werden kann. Die Verkehrswacht wird Fahrräder codieren. Natürlich können die Besucher auch alle Ausstellungen des Hauses anschauen, darunter die brandneue Wechselausstellung „Zukunftsprojekt Energiewende“. Auf großes Interesse wird mit Sicherheit der Infotresen der Stadtwerke stoßen, an dem Mitarbeiter des neuen Bereiches Telekommunikation zum in Neustrelitz entstehende Glasfaser-Hochgeschwindigkeitsnetz Strelix Auskunft geben.

Außerdem gibt es technische Führungen durch das spektakuläre Gebäude, und es wird ein virtueller Rundgang durch das Biomasseheizkraftwerk angeboten. Die Kinder werden die XXL-Carrera-Autorennbahn und den Abenteuerspielplatz stürmen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, unter anderem wird der Leea-Grill angeheizt.

Das Landesenergieministerium hat die Schirmherrschaft für das Aktionswochenende übernommen, an dem landesweit zahlreiche Unternehmen der Erneuerbare-Energien-Branche ihre Einrichtungen öffnen (www.energietag-mv.de). Bereits am Freitag, den 28. April, steht umweltschonende Mobilität im Fokus eines hochkarätig besetzten Expertenforums im Leea. Unter anderem haben sich Staatssekretärin Ina-Maria Ulbrich vom Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern sowie Dr. Heinrich Bottermann, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, angesagt.  Parallel erleben  rund 150 Schüler aus drei Neustrelitzer Schulen die Multivisionsshow „Lernerlebnis Energiewende“.

Advertisements