Schlagwörter

, , ,

Nachdem bereits am Sonnabend bei Blumenholz ein Harley-Fahrer durch einen Auffahrufall verletzt wurde (Strelitzius berichtete), hat sich am Sonntag gegen 16.25 Uhr auf der B 198 ein ähnliches Unglück ereignet. Diesmal war es ein 66-jähriger Harley-Fahrer, der die Bundesstraße aus Richtung Wesenberg kommend in Richtung Klein Trebbow befuhr. Vor dem Motorrad fuhr der 66-jährige Fahrer eines VW Golf.

An einer Waldeinfahrt 500 Meter vor dem Abzweig nach Neustrelitz musste der Golf-Fahrer wegen eines abbiegenden Fahrzeuges bremsen. Der Kradfahrer bemerkte das zu spät und fuhr auf. In der Folge kam der Wesenberger zu Fall, prallte gegen die dortige Schutzplanke und blieb schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Er wurde zur weiteren Behandlung per Hubschrauber ins Klinikum Neubrandenburg gebracht und hier stationär aufgenommen.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 7000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Advertisements