Schlagwörter

, , , ,

Um eine Verbesserung der überregionalen Anbindung der Standorte im Osten Mecklenburg-Vorpommerns und im Norden Brandenburgs zu erreichen, ist nach Auffassung des Entwicklungsbeirates B 96 Mecklenburgische Seenplatte die schnelle Planung und Realisierung des Ausbaus der Bundesstraße 96 von der A 20 bei Neubrandenburg nach Berlin dringend erforderlich. Das geht aus einer Mitteilung des Beirates hervor. Das Gremium  hat daher beschlossen, zur stetigen öffentlichkeitswirksamen Unterstützung des B 96-Ausbaus eine eigene Kampagne zu starten.

Unter dem Slogan „Ausbau B 96 beginnen!“ soll der gemeinsamen Forderung zum Ausbau der B 96 in der Öffentlichkeit Nachdruck verliehen werden. Dazu wurden gezielt Logos entwickelt, die auf Fahrzeugen angebracht, die Forderung nach einem zügigen Ausbau der B 96 direkt auf die Straße bringen. Die Logos zur Aktion stehen in mehreren Größen und Formaten für unterschiedliche Fahrzeuggrößen, vom Lkw bis zum Pkw, zur Verfügung.

Teilnehmen kann dabei jeder, egal ob Unternehmen, Institutionen oder Bürger. Die Aufkleber sind bei der IHK in Neubrandenburg zu erhalten, wie Strelitzius auf Anfrage erfuhr. Zu den ersten Unterstützern in Mecklenburg-Strelitz gehören Daniela Preuß, Präsidentin des Unternehmerverbandes Mecklenburg-Strelitz, und Jan Ullbrich von anika schuh, beide aus Neustrelitz. Kontaktaufnahme zur IHK unter

www.b96.jetzt

Advertisements