Schlagwörter

, , , , ,

Jeannine Pflugradt (vorn rechts) mit der Besuchergruppe in Berlin.

Zum zweiten Mal in diesem Jahr konnte die Neustrelitzer SPD-Bundestagsabgeordnete Jeannine Pflugradt Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Bundespresseamtsfahrt in Berlin begrüßen. Diese waren auf Einladung der Abgeordneten gemeinsam aus Neustrelitz sowie aus umliegenden Gemeinden angereist.

Bei einem Besuch des Deutschen Bundestages und einer Diskussionsrunde mit Jeannine Pflugradt stand die Bundestagswahl am 24. September ebenso im Fokus wie weltpolitische Ereignisse. Im Anschluss wurde die Gruppe durch die Liegenschaften des Bundestages geführt. Eine an politischen Gesichtspunkten orientierte Stadtrundfahrt sowie eine Fahrt mit einem Ausflugsdampfer auf der Spree rundeten den Tag ab.

Auch der zweite Besuchstag war geprägt von politischen Diskussionen, unter anderem in der SPD-Parteizentrale – dem „Willy-Brandt-Haus“. Im Deutschen Dom bekam die Reisegruppe im Rahmen einer Führung durch die Ausstellung „Wege, Irrwege, Umwege – Die Entwicklung der parlamentarischen Demokratie in Deutschland“ authentische Einblicke in die Entwicklung der Demokratie in Deutschland.

Jeannine Pflugradt kandidiert erneut für den Bundestag. Sie war über die Landesliste der Sozialdemokraten 2013 ins deutsche Parlament eingezogen. Strelitzius wird mit der SPD-Abgeordneten in der kommenden Woche ein Interview führen. Auch der Inhaber des Bundestagsdirektmandates für unseren Wahlkreis, Eckhardt Rehberg (CDU), hat die Beantwortung meiner Fragen zugesagt.

Advertisements