Schlagwörter

, , , , ,

Neustrelitzer Senioren waren zum fünften Mal aufgerufen, ihre Stadt ins Bild zu setzen. „SEE-enswürdigkeiten“ galt es diesmal zu entdecken. 24 Hobbyfotografen begaben sich unter oftmals neuem Blickwinkel auf diese Entdeckungsreise. Sie zeigen unter anderem bisher unbeachtete Perspektiven und Detailaufnahmen aus Stadt und Natur.

Über 70 Fotos wurden eingereicht, heißt es aus der Stadtverwaltung. Der älteste teilnehmende Hobbyfotograf ist 94 Jahre alt, der am weitesten gereiste kommt aus München. Eine Jury des ehrenamtlichen Neustrelitzer Seniorenrates hat drei Preisträger gekürt, auch ein Sonderpreis wird vergeben.

Die Preisverleihung findet am Dienstag, den 23. Mai, um 15 Uhr im Rathaus statt. In diesem Rahmen wird in der Rathausgalerie im 1. Obergeschoss auch die Ausstellung zum Wettbewerb eröffnet. Die Ausstellung kann bis zum 7. Juli zu den Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden.

Advertisements