Schlagwörter

, , , ,

Im Großen Saal des Landestheaters Neustrelitz hat das 18. Immergut Festival am Donnerstagabend einen begeisternden Auftakt erlebt. Insider wissen längst, dass sich der Weg vom Festivalgelände in den Kulturtempel jedes Jahr aufs Neue lohnt. In diesem Jahr wurde es ausgesprochen skandinavisch. Der Isländer Svavar Knútur faszinierte die Zuschauer mit seinen Liedern und Geschichten und auch der Däne Lasse Matthiessen samt Band brachte in einer Mischung aus Jazzfolk und Rock nordisches Lebensgefühl auf die Bühne.

Neu im 18. Lebensjahr von Immergut war als Geburtstagsüberraschung ein Aufwärmen der Festvalgäste am gleichen Abend vor der Zeltbühne. Hier brachten unter anderem der Hamburger Bernd Begemann und „Die Sterne“ aus Hamburg, die zum dritten Mal beim Immergut Festival in Neustrelitz gastieren,  die Fans in Partylaune, wie dem Video unten unschwer zu entnehmen ist.

Die Hauptbühne ab heute in Betrieb.

Heute und morgen werden am Bürgerseeweg um die 5000 Festivalbesucher bei hoffentlich noch besserem Wetter das diesjährige Motto „Für immer 18“ ausleben. Nicht weniger als 25 Solisten und Bands haben sich laut Veranstaltern angesagt, dann auch auf der Hauptbühne, die am Donnerstag einem letzten Check unterzogen wurde.

Advertisements