Schlagwörter

, , , ,

Oliver Hohlfeld

Oliver Hohlfeld liest und singt am 7. Juni um 19 Uhr im Neustrelitzer Antiquariat, Am Stadthafen 17. Der 1965 in Cottbus geborene Theaterfotograf und Dramaturg ist in Neustrelitz kein Unbekannter: Seine Dramatisierung von Hans Falladas „Der Trinker“ oder „Königin Luise – eine Königin tanzt“ haben zahlreiche Zuschauer begeistern können. In letzter Zeit arbeitet er ebenso eng wie erfolgreich mit der Deutschen Tanzkompanie zusammen. Für diese hat er unter anderem die Libretti für „Die Nibelungen“ und „Kriemhilds Rache“ geschrieben.

Im Antiquariat stellt er seine Erzählung „Paperbag“ in einer überarbeiteten Fassung vor. Das ist zugleich die Buchpremiere für diesen Band. Darüber hinaus bringt Hohlfeld einige seiner Lieder zu Gehör. Als Verleger wird er auf einen weiteren Text neugierig machen, der sich auf humorvolle Weise mit einem auch in Neustrelitz nicht ganz unbekannten Problem befasst. Nach der Lesung können Besucher mit dem Autor ins Gespräch kommen oder sich sein Buchexemplar signieren lassen. Der Eintritt ist frei; Spenden werden erbeten.

An den Pfingstfeiertagen, 4. und 5. Juni, ist der Antiquariatsspeicher jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet; während der Woche dienstags bis sonnabends zur gleichen Zeit. 

Advertisements