Schlagwörter

, , ,

Bislang gibt es noch keine Bewerber für den alle zwei Jahre ausgeschriebenen Daniel-Sanders-Preis für Kultur und Demokratie 2017. Das teilte der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes Dr. Michael Körner auf der Jahreshauptversammlung des Vereins Kulturgut Mecklenburg-Strelitz in Mirow mit. Die Bewerbungs- bzw. Vorschlagsfrist für den Daniel-Sanders-Preis 2017 läuft noch bis zum 31. August. Preisvergabe ist dann im November.

Insider verweisen aber darauf, dass auch 2015 erst kurz vor Toresschluss Bewerbungen eingereicht wurden. Seinerzeit hatte die Neubrandenburger Bibliothekswissenschaftlerin Gudrun Mohr den mit 5000 Euro dotierten Preis erhalten (Strelitzius berichtete). Rede_Frau_Mohr

Auf der Jahreshauptversammlung im 3 Königinnen Palais wurden Dr. Rajko Lippert als Vereinsvorsitzender und Landrat Heiko Kärger als dessen Stellvertreter für weitere drei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Neu beschlossen wurde die Möglichkeit der Probemitgliedschaft im Verein mit halbem Beitrag.

www.kulturgut-mecklenburg-strelitz.de/daniel-sanders-preis

Advertisements