Schlagwörter

, , ,

Der historische Eheschließungsraum im Franziskanerkloster in den 1980-er Jahren. Foto: Stadtverwaltung

Rechtzeitig zum Start der warmen Jahreszeit – auch Hochsaison für viele Heiratswillige – zeigt das Neubrandenburger Regionalmuseum vom 2. Juni bis zum 15. Oktober eine neue Sonderausstellung, die sich mit Hochzeiten im Franziskanerkloster befasst. Zwischen 1979 und 1996 heirateten über 12 000 Paare im Neubrandenburger Standesamt im Kloster. An der Ausstellung beteiligten sich viele Hochzeitspaare mit Objekten wie Hochzeitskleidern oder Geschenken. Gleichzeitig erscheint ein Begleitband in der Schriftenreihe des Regionalmuseums.

Die Ausstellung bot auch das Fundament für ein erstmals ausgerufenes Themenjahr der städtischen Kultureinrichtungen und weiterer Partner. Unter dem Motto „Neubrandenburger HOCHzeiten“ werden ganzjährig verschiedene Veranstaltungen angeboten.

Faltblatt Hochzeiten

Advertisements