Schlagwörter

, , , ,

Die alljährlichen Aktionstage des Rehazentrums Neustrelitz sind weiß Gott kein Geheimtipp mehr. Auch in diesem Jahr hat es einen neuen Besucherrekord gegeben. Rund 2800 Leute haben sich heute auf dem Betriebsgelände der Neustrelitzer Werkstätten am Bürgerseeweg getummelt, wie mir Werkstättenchef Helge Oehlschläger am Abend mitteilte. Nach 2016 war das Rehazentrum auch in diesem Jahr mit Petrus im Bunde, und prompt waren es noch ein paar hundert Besucher mehr. „Ein voller Erfolg“, fasste mein Blogfreund zusammen.

Unter den Gästen auch Kreistagspräsident Thomas Diener (CDU, rechts im Bild) und die SPD-Bundestagsabgeordnete Jeannine Pflugradt (links). Zuletzt hatte das Rehazentrum zum Ostermarkt am Hauptsitz in Tannenkrug für einen Besucherstrom gesorgt (Strelitzius berichtete).

Helge Oehlschläger dankte unter anderem dem Fanfarenzug Neustrelitz, den noch 170 Tage von der Weltmeisterschaft im kalifornischen Palm Springs trennen, für den „tollen Auftakt“ und der Jugendfeuerwehr für die Mitwirkung beim Aktionstag. Höhepunkt am Nachmittag war der Auftritt der „Schlagermafia“. Das erprobte Partyduo hatte auch in Neustrelitz kein Problem, die Leute aus der Reserve zu locken und in beste Stimmung zu bringen.

Advertisements