Schlagwörter

, ,

Zu lange am Steuer, zu schnell unterwegs oder überladen – das ist das Fazit einer Kontrolle des gewerblichen Güterverkehrs auf der B 104/B 198 am Gewerbegebiet Mühlengrund in Woldegk. Die Beamten des Autobahnverkehrspolizeireviers Altentreptow stellten am heutigen Montagmorgen zwischen 4 und 9 Uhr bei zwölf kontrollierten Fahrzeugen 15 Verstöße fest. Es wurden Verwarngeld- und Bußgeldverfahren eingeleitet.

In einem Fall wurde sogar die Weiterfahrt untersagt, da der Holztransporter mit Anhänger mit 12,5 Prozent über dem zulässigen Gesamtgewicht beladen war. In diesem Fall musste die Ladung vor Ort ab- bzw. umgeladen werden.

Advertisements