Schlagwörter

, , , ,

Bei der ersten Misswahl der Geschichte soll Paris, Prinz von Troja, entscheiden, welche der drei Göttinnen Juno, Minerva oder Venus die Schönste ist. Foto: Jörg Metzner

Das Sommerspektakel der Theater und Orchester GmbH in Neubrandenburg 2017 erfreut sich großer Beliebtheit. In den ersten zehn von zwanzig geplanten Vorstellungen von „Die schöne Helena“ wurden fast 1200 Besucher im Schauspielhaus begrüßt. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es eine Zusatzvorstellung von „Die schöne Helena“ am Mittwoch, dem 21. Juni, um 19.30 Uhr.

Das Schauspielhaus Neubrandenburg hat sich zum Sommerspektakel in eine griechische Taverne verwandelt. Bei Wein und kulinarischen Snacks wird den Besuchern augenzwinkernd die wahre Vorgeschichte des Trojanischen Krieges präsentiert: „Die schöne Helena“, eine spritzige und unterhaltsame Operette für Schauspieler von Peter Hacks mit den unvergessenen Melodien von Jacques Offenbach.

Advertisements