Schlagwörter

, , , ,

Die AWO Regionalgruppe Neustrelitz lädt in Kooperation mit den Freunden des Buches e.V. herzlich zu einem Reisebericht von Dieter Zscheischler am Dienstag, den 20. Juni, um 18 Uhr in das Antiquariat am Hafen ein. Begleitet von Fotos auf der Leinwand, erzählt Zscheischler von seiner Reise 2016 nach Russland. „Ein Abenteuer pur“ wie er berichtet: „Wir gönnten uns dieses zusammen mit Wohnmobilfreunden aus Eisenach und haben es nicht bereut.“

Ziel und Auslöser war das 60-jährige Stadtjubiläum der Neustrelitzer Partnerstadt Tschaikowski am Ural. Hierhin hat es die russischen Truppen 1993 nach ihrem Abzug aus Neustrelitz verschlagen. 2006 war Zscheischler als SPD-Stadtvertreter mit einer kleinen Neustrelitzer Delegation ebenfalls in der Partnerstadt.

„Auf rund 10 000 km durch Russland haben wir viele Menschen getroffen. Alle unsere Begegnungen waren nur positiv“, so der abenteuerlustige Neustrelitzer. Die Route führte über Polen, Litauen und Lettland nach Moskau, weiter zum „Stillen Don“ bis hinunter zum Asowschen Meer. Von dort ging der Weg an den Städten von Wolga und Kama entlang bis in die Partnerstadt Tschaikowski.

Nach fünf Tagen herzlicher Gastfreundschaft und intensiver Gespräche hieß es Abschied nehmen. Der Rückweg verlief über das schöne Susdal, führte hoch bis zum Beginn des Eismeerkanals, von dort zur Insel Kishi und hatte mit Sankt Petersburg einen krönenden Abschluss. Der Vortrag ist kostenfrei. Für Getränke und Snacks ist vor Ort gesorgt.

 

Advertisements