Schlagwörter

, ,

Der FSV Mirow Rechlin verbleibt in der Landesliga Ost. Nach einem überzeugenden 8:1- Auswärtssieg in Altentreptow am letzten Spieltag der Saison kann die Elf von Joachim Kittendorf das Thema Abstieg endlich abhaken.

Kapitän Christoph Bednarz hatte die Mirower zur Halbzeit mit einem Hattrick bereits 3:0 in Führung gebracht. In der zweiten Hälfte netzte er noch einmal ein. Ebenfalls drei Treffer steuerte Robin Kuchenbecker nach dem Wiederanpfiff bei. Tor Nummer 8 geht auf das Konto der Gastgeber.

Strelitzius hat sich zuletzt nach dem skandalösen Spiel gegen die Strasburger (2:2) von Coach Kittendorf, der vom „Unparteiischen“ auf die Tribüne geschickt wurde, und von Ersatztorhüter Oliver Jundel, der nach Abpfiff wegen angeblicher Schiedsrichterbeleidigung die Rote Karte sah, das Geschehen schildern lassen. Umso mehr freue ich mich für den FSV und schließe mich den zahlreichen Glückwünschen an.  Es wäre wirklich unfassbar gewesen, wenn hier eine ganze Saison durch einen Referee verpfiffen worden wäre!  Oliver Jundel drücke ich beide Daumen für seine Auseinandersetzung mit dem Sportgericht.

Advertisements